Die Schuhproblematik


liebe Muskeln, Entschuldigung

Weil wir schon Absätze trugen, bevor wir überhaupt laufen konnten und weil unser Los es ist, mehr als 8 Stunden pro Tag im Sitzen zu verbringen, sind die Wadenmuskeln 99% meiner Studenten gefährlich verkürzt. Begleitet von einer Verkürzung und somit von einer Schwäche der ganzen hinteren Muskelkette (Fuss-, Waden-, hintere Oberschenkel-, Gesäss-, Rücken- und Nackenmuskulatur), macht solch ein Handicap, ohne Rehabilitationstraining, die Mehrzahl der menschlichen Grundbewegungen unzugänglich. Ein Leben ohne chronische Schmerzen wird somit immer weniger vorstellbar für die Meisten von uns. Was mich am meisten bekümmert ist, meine Studenten in Wettrennen und Sportwettkämpfen aufblühen zu sehen mit einem Körper, der jedoch nicht über all seine Funktionen verfügt und zuschauen zu müssen, wie diese Athleten sich unnötig ermüden, während sie mit jedem möglichen Körperteil kompensieren und sich am Ende trotzdem verletzen. Und das alles aus einem Grund: Ihr Mechanismus wird durch ihre Alltagsgewohnheiten blockiert und sie können somit nur schwer ihr wahres Talent zum Vorschein bringen.