Die Schuhproblematik


Das Plattfuss-Syndrom

Ich habe kein Problem, Doktor. Und doch fallen deine Füsse nach innen. Hast du auch hängende Knöchel? Ein schwaches oder sehr gespanntes Fussgewölbe kann schlimme Probleme in den Fussgelenken, aber vor allem auch in den Knie- und Hüftgelenken bis hoch in deine Wirbelsäule verursachen. Kurz gesagt, leidet deine ganze Körperhaltung darunter. Und seitdem wir fast nur noch auf flachem Boden oder flachen Schuhsohlen laufen, sind diese Probleme für die meisten Menschen unvermeidbar. Unsere Körperstruktur hat sich so entwickelt, um uns das Laufen und Rennen durch natürliches und ungleichförmiges Gelände zu ermöglichen. Nur so, ist es überhaupt möglich, dass unsere gesamte Muskulatur in Füssen, Beinen und Rücken die richtige Dosis Übung bekommt.

Aber was soll man den tun, wenn man keinen Zugang zur Natur mehr hat? Ein Doktor hatte DIE Alternativlösung gefunden! Er hatte die super Idee, dieser zunehmenden Tendenz des Plattfusses mit speziell in der Mitte des Fusses gepolsterte Sohlen zu bekämpfen.  Seitdem entwickelte sich diese Erfindung zu einer albernden Moderichtung. Sogar unsere Sportschuhe haben solche Sohlen... Sollte nicht gerade der Sportler mit seinen Schuhen bezwecken, Sport zu treiben? Nun ja, keine Chance für die Muskeln unserer Fussgewölben. Diese liegen sogar bei den längsten Wanderungen entspannt auf ihrem speziell angefertigten Liegestuhl mit ihrer Popcorn Tüte. Seit dieser orthopädischen Revolution hat kein Mensch mehr Muskeln unter seinen Füssen und jedes Jahr entdeckt die Medizinwissenschaft neue Probleme. Aber keine Angst meine Damen und Herren, bald kommt schon die nächste Technologie auf den Markt und ihre Rückenschmerzen werden über Nacht verschwinden. Oder nicht... Oder du entscheidest, selbst etwas dagegen zu unternehmen und deine Füsse zu schulen!